On Islamophobia and Homophobia / Über Islamophobie und Homophobie

There you go. A good essay on Islamophobia and an even better one on Homophobia at the same time. Highly recommended.

Islamophobia has, at least in this country, its relevance not as a mass phenomenon, but as an elite discourse, which, shared by considerable numbers of leftist, liberal, and conservative intelligentsia, makes possible the articulation of resentments against immigrants and anti-racists in a form which allows one to appear as a shining champion of the European enlightenment. What Islamophobes accuse people of Turkish and Arabic heritage of would not even be understood as a reproach by the majority of Germans: opposition to Jews and Israel, dislike of gays, and the sexist degradation of women — all established forms of German everyday practice, which in Islamophobic discourse are construed as special qualities of Muslim immigrants which should disqualify them as members of German society.

Bitteschön. Ein sehr ordentlicher, man möchte euphorisch rufen: ausgezeichneter! (was er dann doch nicht ist) Artikel über Islamophobie und zugleich ein noch besserer eigentlich über Homophobie. Sehr sehr lesenwert.

Islamophobie hat, zumindest hierzulande, seine Bedeutung nicht als Massenphänomen, sondern als Elitendiskurs, der es beträchtlichen Teilen der linken, liberalen und konservativen
Intelligenz ermöglicht, Ressentiments gegen Migrant_innen und Antirassist_innen in einer Form zu artikulieren, die sie zugleich als glühende Verfechter_innen der alteuropäischen Aufklärung erscheinen lässt. Was Islamophobe türkisch- und arabischstämmigen Leuten zum Vorwurf machen, ist etwas, das die Mehrheit der Deutschen vermutlich gar nicht als solchen begriffe: gegen Juden und Israel zu sein, Schwule nicht zu mögen und Frauen sexistisch herabzustufen – alles gängige Formen der deutschen Alltagspraxis, die im islamophoben Diskurs aber als spezielle Eigenschaften muslimischer Einwanderer konstruiert werden und sie als Mitglieder der deutschen Gesellschaft disqualifizieren sollen.

2 thoughts on “On Islamophobia and Homophobia / Über Islamophobie und Homophobie

  1. ist da nicht ein denkfehler?
    islamophob müßte doch Für frauen, Für israel und Für america sein. und Für freien gendersex.
    oder habe ich da etwas nicht verstanden?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s