Damals war es Friedrich

Seit ich in letzter Zeit häufiger mal mit britischen Antisemiten zu tun habe, die mir durchaus auch mal mit Zitaten von Jörg Friedrich zu Leibe rücken wollen, hatte ich irgendwie immer vor, mal etwas zum Thema zu posten, aber hab heute via classless‘ blog (der 5-jähriges feiert. Hier eine, hm, Rede des verehrten Herrn Kulla) diesen ordentlichen Artikel von useless gefunden der unter anderem dieses schreibt:

Der Gedanke hinter dem „moral bombing“ war die Absicht, den Durchhaltewillen der Deutschen zu schwächen und somit eher eine Kapitulation herbeizuführen und auf diesem Weg den Tod weiterer Soldaten zu vermeiden.

Das die Deutschen sich dadurch weder vom Massenmord an Roma, Juden, Polen und Russen noch vom militärischen Kampf gegen die Alliierten der Anti-Hitler-Koalition abbringen liessen, konnte damals niemand ahnen. Es zeigte aber andererseits, das man mit der Zivilbevölkerung als entscheidende Stütze des NS-Regimes genau an der richtigen Adresse war.