Aktion Wir helfen Broder

Würden wir nicht jeden Tag von Selbstmordattentaten im Namen Allahs lesen, bei denen Hunderte von Menschen massakriert werden, wären die Attentäter vom 11. September nicht gläubige Muslime gewesen, die davon überzeugt waren, dass sie göttlichen Willen vollstrecken und dafür im Paradies belohnt werden, wüssten wir nicht von öffentlichen Hinrichtungen an Homosexuellen und Steinigungen von Frauen im Gottesstaat der Ajatollahs, von Ehrenmorden in Amsterdam und Berlin, hätte kein Mensch Angst vor dem Islam und den Muslimen.

Ich bin grade vom Stuhl gefallen vor Lachen beim Lesen des letzten SPON Artikels des herzigen Herrn Broder. Kann bitte jemand dem Herrn Broder ein Buch kaufen oder ihm einen Büchereiausweis besorgen? Bitte. Bildung ist ein Menschenrecht . Man sollte sie Broder nicht vorenthalten. Man muß nicht einmal die einschlägige Studie des Runnymede trust lesen oder Edward Saids frühes Werk (bis und inklusive Orientalism). Es reicht schon, einmal über den oben zitierten Text nachzudenken. Wenn man dann darauf kommt, welche Prämissen in ihn eingingen und wieso deshalb manche Schlüsse, die Herr Broder zieht, nur so dauerhaft sind wie diese fragwürdigen Prämissen (die er in anderen Bereichen selbst nicht annimmt übrigens), dann wäre man schon weiter.

Ps. Der watchblog islamophobie hat sich auch zum von Herrn Broder in offensichtlich angetrunkenem Zustand kommentierten Abend geäußert:

Für die “Problemdastellung” waren Frau Illner und Frau Ates (mit Gastauftritt von Mina Ahadi) zuständig, doch die anderen Diskutanten redeten konstruktiv miteinander.

Erstmal hiess die Sendung: unser Vorurteil, ihr Glaube. – Passt der Islam nach Deutschland.

Es war alles sehr freundlich, verständnisvoll, dialogorientiert

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.