Weltraumkommunismus

Der tolle Herr Kulla, oft verklinkt auf diesen wenig gelesenen Seiten, hat ‘zwischen den Jahren’, um einen besonders abscheulichen Ausdruck zu verwenden, seinen Weltraumkommunismusvortrag, den er gemeinsam mit der tollen Frau Leganovic hält, auf Englisch gehalten. Wobei mir auffiel, daß meine geneigten deutschen Leser in der Mehrzahl noch nicht von mir auf den deutschen Vortrag aufmerksam gemacht wurden. Und es doch schade, verpaßten sie ihn. Hier, bitteschön, ist der link zum deutschen Vortrag, der ein ein bißchen langes intro hat, aber das Warten lohnt sich. Die dem Vortrag vor- und dem Intro nachgeschalteten Bildtafeln bitte lesen, um die kulturellen Parameter zu checken. 😉 Hier ein wundervolles Zitat vom Ende:

Tichy: Sind nicht nur Menschen Trottel. Können nicht nur Menschen aus Erfahrung nichts lernen. Die Bewohner Dychthoniens, die besuchte ich auf meiner 21. Reise, trotz Raumfahrt ertrinken in ihre bekloppte Vernunft. Hilft nur Erkenntnis zur Selbsthilfe. Fremdes Beeinflussung ist Problem. Leary sagt, du musst Plan haben, denn wenn du hast keinen Plan, wirst du Teil von Plan von jemand anderem. Und kann auch kommen ganz anders. Solange Menschen blöd, nix Raumfahrt, wenn Menschen endlich schlau, dann Erde schön und vielleicht auch nix Raumfahrt, denn ist keine Notwendigkeit mehr.
So und so, Menschen müssen machen Kommunismus, denn ohne Kommunismus alle lachen uns aus. Müssen Angelegenheiten von Mensch regeln nach Mensch, nicht nach Wert und auch nicht nach technisch optimiertes Mensch. Kommunismus heißt auch: Menschen weniger schreiend blöd.

Janeway: Lassen Sie mich hinzufügen: Vollendung und Ausweitung der Emanzipation. Bessere Menschen werden nicht nach göttlichem Gebot. Konflikte so friedlich wie möglich lösen. (Was durch das Mitführen von Photonentorpedos erleichtert werden kann.) Menschen die Möglichkeit geben, sich einem unendlichen Raum angemessen zu entfalten.

via classless kulla

2 thoughts on “Weltraumkommunismus

  1. höchst interessanter selbstdenkerischer blog, shigekuni, der mich sehr beeindruckt. manchmal ist das wie wasser für den verdurstenden.
    wollte nur mal melden, daß ich hier sehr gerne mitlese. endlich kann man frei schreiben, nicht wahr?
    herzlichen gruß
    asher

Leave a Reply to asher Cancel reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.