Sentimentalitäten im mp3-Land

Schöne Feststellung in der Testcard:

So wie dem analogen, “warmen” Klang des Vinyls mit der Einführung der CD eine besondere ‘Authentizität’ zugeschrieben wurde, werden CDs inzwischen als besonders ‘authentisch’ wahrgenommen. Angesichts der Musik, die teilweise nur noch auf Festplatten gespeichert wird, keinen weiteren materiellen Träger mehr braucht, zur reinen Information geronnen ist und mit großer Leichtigkeit manipuliert werden kann. Ganz als müsse der Tonträger für den nicht mehr anwesenden Musiker einstehen, als sei der nicht mal mehr an einen Bestimmten Tonträger gebundene Klang besonders “unwirklich”.

Oona Leganovic in der Testcard # 15: The Medium is the Mess(2006)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s