Fußballförderung

Pamuk im Gespräch mit dem Spiegel

Portugals Diktator Salazar hat sein Land damals auch mit Hilfe des Fußballs regiert. Für ihn war das Spiel Opium fürs Volk, um es ruhigzustellen. Ich würde mich freuen, wenn es bei uns so wäre. Aber hier ist Fußball kein Opium, sondern eine Maschine zur Produktion von Nationalismus, Fremdenhass und autoritärem Denken. Ich glaube auch, dass nicht Siege, sondern Niederlagen den Nationalismus fördern.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.