New record out (update)

Classless Kulla has a new record out. Lyrics and concepts by Classless Kulla and music by istari Lasterfahrer. I have their last record, and the music alone is worth the buy. You can buy it directly here. The shop also allows you to listen to it. Click here. Trust me. Below’s a snipped, below that is the awesome cover, designed by Oona Leganovic.

classless Kulla & istari Lasterfahrer “Wir hatten doch noch was vor” Snippet by classless

Advertisements

Schwörung, Entschwörung & Video

Ich habe vermehrt auf Daniel Kulla, seinen Blog und seine Bücher hingewiesen. Ein paar Jahre alt ist mittlerweile sein sehr lesenwertes, empfehlenswerter Essay Entschwörungstheorie. philipsteffan alias Philip Steffan hat nun einen der Vorträge zur Entschwörungstheorie mit dem Kulla Deutschland bereist. Enjoy! & then go buy the book.

(via)

Leery: Kulla on Neuro-Evolution

Here is a recent talk that Daniel Kulla (who makes music and blogs as classless Kulla) gave on Neuro-Evolution and Timothy Leary. It’s well worth your while. This is a six-part playlist on youtube of someone filming the talk at this year’s “The Future @ c-base” event, a day of talks hosted by c-base, and which is taking place during the annual Chaos Computer Club conference (which is actually called “The 26th Chaos Communication Congress (26C3)“. Wowser). Anyway. Here is the first video of the full talk. To access the rest, either click here or on one of youtube suggestions when the video is finished. Enjoy:

(via)

Damals war es Friedrich

Seit ich in letzter Zeit häufiger mal mit britischen Antisemiten zu tun habe, die mir durchaus auch mal mit Zitaten von Jörg Friedrich zu Leibe rücken wollen, hatte ich irgendwie immer vor, mal etwas zum Thema zu posten, aber hab heute via classless‘ blog (der 5-jähriges feiert. Hier eine, hm, Rede des verehrten Herrn Kulla) diesen ordentlichen Artikel von useless gefunden der unter anderem dieses schreibt:

Der Gedanke hinter dem „moral bombing“ war die Absicht, den Durchhaltewillen der Deutschen zu schwächen und somit eher eine Kapitulation herbeizuführen und auf diesem Weg den Tod weiterer Soldaten zu vermeiden.

Das die Deutschen sich dadurch weder vom Massenmord an Roma, Juden, Polen und Russen noch vom militärischen Kampf gegen die Alliierten der Anti-Hitler-Koalition abbringen liessen, konnte damals niemand ahnen. Es zeigte aber andererseits, das man mit der Zivilbevölkerung als entscheidende Stütze des NS-Regimes genau an der richtigen Adresse war.

Triumphgeheul der Kreuzritter

Classless Kulla hat mit seiner dreiteiligen Dawkinskritik (eins, zwei, drei) natürlich recht, Dawkins, einer der Football Hooligans of Rational Discourse, ist aber auch ein einfaches Ziel.

Das hier ist dann übrigens die andere Seite: in der “Welt” lacht Matthias Heine hämisch über “die Linke”, die sich über den Volxentscheid am Sonntag ärgert, der sich gegen die “Religion des linken Atheismus” richtet. Heines Argumentation ist genauso kaputt wie seine bizarre ideologische Zuordnung.