Paging Kulla! Paging Kulla!

Eine Runde Entschwörung bitte. Eine der durchgeknalltesten Verschwörungstheorien von denen ich in letzter Zeit gehört habe, die sich insofern von vielen klassischen Theorien unterscheidet, daß sie, jedenfalls in dieser Darstellung, als positive Chance zur Systemveränderung von oben gesehen wird. Wozu diese miese fiese Krise doch so alles gut ist. Hier ist der link zu der Kompletterklärung, und hier ein Ausschnitt:

Wegen der enorm durchgreifenden Änderungen, welche die Richtersprüche erfordern, wurde eine extrem strikte Schweigeverpflichtung über jeden verhängt, der direkt damit zu tun hatte, und die Aufzeichnungen des Gerichtsfalles sind versiegelt, bis nachdem die Reformen zustande gebracht sind. Um die Geheimhaltung aufrecht zu erhalten, wurden die Falldetails für die Prozesslistennummer, die an den Farmers Union-Fall ausgegeben worden war, verändert, so dass eine Suche nach diesem Fall fehlschlagen und nicht die korrekte Information ergeben würde, bis nachdem die Reformen publik gemacht sind. Bei jedem Schritt des Vorganges ist jeder, der direkt damit zu tun hat, verpflichtet worden, eine Zustimmungs-Erklärung zu unterzeichnen, die Vorgehensweise des obersten US-Gerichtshofes für die Durchführung der erforderten Reformen “geheim” zu halten, oder Anklagen wegen Hochverrat zu konfrontieren, worauf in Amerika die Todesstrafe steht. Um die geforderten Reformen praktisch einzuführen, verbrachten die fünf Richter Jahre damit, Zustimmungserklärungen darüber auszuhandeln, wie die Reformen stattzufinden haben, mit der US-Regierung, mit den Eigentümern der Federal Reserve-Bank, mit dem internationalen Währungsfond, mit der Weltbank, und mit zahlreichen anderen Ländern, einschließlich Großbritannien und Ländern der Eurozone. Die Reformen der US-Banken erfordern, dass das Federal Reserve-Bankensystem in das US-Finanzministerium integriert wird, und dass die betrügerischen Aktivitäten dieser Bank gestoppt werden, ebenso wie Entschädigungen an US-Bürger für vergangene Schädigungen durch Regierung und Banken. Die US-Banken-Reformen werden sich auf die gesamte Welt auswirken, und deshalb mussten der IWF, die Weltbank und andere Länder mit einbezogen werden.

Da die Vorgehensweise für die praktische Durchführung der Reformen nicht erfolgreich war, autorisierten die Richter, die Reformationen in die Form eines Gesetzes zu bringen, mit dem Namen National-ökonomische Sicherungs- und Reform-Akte (NESARA), welches geheim am 9. März 2000 unter der Clinton-Regierung verabschiedet wurde. Die Geheimhaltung wurde wieder durch die Abänderung der offiziellen Aufzeichnungen aufrecht erhalten; Details der Gesetzesentwurfs-Nummer für NESARA wurden abgeändert, um Erinnerungs-Merkmale abzuwehren, und sie wurden in jüngerer Zeit nochmals abgeändert. Die Mitglieder des Kongresses sind durch die obersten US-Gerichtshof-Richter angewiesen worden, die Existenz von NESARA “abzustreiten”. Deshalb tun alle Mitglieder des Kongresses so, als ob NESARA nicht verabschiedet sei, um die Schweigeverpflichtung der Richter zu befolgen.

Verwirrung am Markt

Zu einem schreiend komischen Interview mit dem Haushaltsexperten der FDP-Bundestagsfraktion, Jürgen Koppelin, (lesenswert), schreibt Sebastian bei alarmschrei

Andererseits stelle man sich mal vor, es ist Markt, und keiner kommt hin. Ich werde mich jedenfalls demnächst nicht mehr über »Der Straßenverkehr läuft wie geschmiert, die Leute fahren nur wie Sau«, »Die Artenvielfalt ist nicht bedroht, die Viecher sterben einfach weg« und »Der Krieg ist sauber, es sind die Generäle, die den Arsch offen haben« wundern.

Und dabei kann man den Markt jedenfalls teils tatsächlich verteidigen, die subprime loans waren ja echt nicht ein Problem des Marktes (der ganze andere Mist aber schon), aber dazu kommt Herr Koppelin in seinem überforderten Köpfchen nicht mehr. (via)