Ehrschnippelei

“Was da wieder gelaufen ist, ist unsagbar pietätlos und ehrabschneidend”, sagte SWR-Rundfunkratsmitglied Theresia Wieland unserer Zeitung. Selbst wenn Pocher womöglich das Ziel gehabt habe, mit seinem Auftritt die Rolle von Schauspieler Tom Cruise in dem Stauffenberg-Film “Operation Wallküre” zu parodieren, sei dies letztendlich gründlich misslungen. “In diesem Moment identifiziert man das doch nicht mit dem Schauspieler, sondern mit der historischen Figur. Und es ist nicht hinnehmbar, dass man den Helden des deutschen Widerstandes so ins Lächerliche zieht”, übte Wieland scharfe Kritik an Pochers Auftritt.

aus den Stuttgarter Nachrichten. Das muß man nicht mehr kommentieren, oder?